Kosten – Unternehmer

Die Kosten der Chain-of-Custody-Zertifizierung sind – anders als die Kosten der Waldzertifizierung – nicht mit dem Holzwerbebeitrag abgegolten. Stattdessen sind sie abhängig von den Kostensätzen der einzelnen Zertifizierer und mitunter auch Verhandlungssache.

Was kostet mich die Zertifizierung?

Die Zertifizierungskosten variieren je nach Unternehmensgröße bzw. Umsatz und Zertifizierungsstelle.
Als grober Richtwert können rund 1.000 Euro jährlich für die PEFC-CoC-Zertifizierung eines Einzelbetriebs veranschlagt werden (als Durchschnitt über den 5-jährigen Gültigkeitszeitraum des Zertifikats). Bei Multi-Site-Zertifizierungen wird der jährliche Beitrag je Betriebsstätte erhoben. Die Erhebung der Umsatzzahlen erfolgt beim Erstaudit, sodass die Berechnungsgrundlage über die 3- bzw. 5-jährige Laufzeit des Zertifikates hinweg konstant bleibt.

 

Das Beitragsschema für CoC-Betriebe im Detail

Nähere Details zum Beitragsschema von zertifizierten Chain-of-Custody Betrieben finden Sie hier.

 

Logonutzung

Nach erfolgter Zertifizierung können Sie mit PEFC Austria einen Logonutzungsvertrag abschließen. Dieser berechtigt Sie, das Logo mit der Logolizenznummer Ihres Unternehmens zu benutzen. Mit dem PEFC-Logo auf Ihren Produkten verkaufen Sie den Unterschied und machen Ihre Zertifizierung auch nach außen hin sichtbar. Das Logo wird immer mehr zum Marktzutrittskriterium. Nutzen Sie es außerdem auch in Ihrer Unternehmenskommunikation.

Zertifizierungsstellen

Die genauen Kosten erfahren Sie nach der
Kontaktaufnahme mit den Zertifizierungsstellen.

Beratung

Haben Sie Fragen zur CoC-Zertifizierung?
Wir beraten Sie gerne.

DI Gerhard Pichler

Geschäftsführung , info@pefc.at