Holz in der Stadt

Die Markterei ist der erste regelmäßig stattfindende Nachbarschaftsmarkt in Wien. Ausgewählte Lebensmittelproduzenten, etablierte Hersteller, Start-Ups der Branche, lokale Manufakturen, Köche und Food Truck Betreiber aus Wien und Umgebung bekommen die Möglichkeit, in einem urbanen, stilbewussten Kontext ihre Produkte zu präsentieren.

Das Architekturbüro mostlikely entwickelte und baute für die Markterei Einrichtungsgegenstände, wie Markstände, Raumteiler und Lichtskulpturen. Im Zentrum steht die Möbelserie „Markterei“, ein modulares Möbelstück, das durch auf und nebeneinander stapeln in allen Räumen der eindrucksvollen Immobilie zum Einsatz kommen wird. Im Rahmen eines öffentlichen Workshops, unter Leitung des Architekturkollektivs, wurden die Möbel in einem partizipativen Prozess gebaut. Insgesamt betrug das Holzaufkommen für die Möbel mehr als 1000 Laufmeter.

Das PEFC-zertifizierte Holz, das aus dem Sägewerk Neuschmied in Tirol stammt, ist aus vielen Gründen der ideale Baustoff für die Markterei, da es

  • nachhaltig/umweltfreundlich
  • regional
  • leicht bearbeitbar
  • für Workshops geeignet
  • das Wohlbefinden steigernd
  • zeitlos und langlebig ist.

Eröffnet wurde die neue Markterei-Location in der Alten Post (Dominikanerbastei) bereits im Dezember 2015. Die Markterei kooperiert mit Slow Food Wien, und jene Produzenten, die nach den strengen Slow Food Kriterien – gut, sauber, fair – ihre Lebensmittel herstellen, werden bevorzugt.

Mehr Informationen über die Markterei:

www.markterei.at